Wallpaper: Enigma BP 5505

Unsere Tapeten verzieren Wände und Decken mit wunderschönen Farben und Mustern. Und Sie müssen nicht einmal unbedingt Profis für das Anbringen engagieren! Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft Ihnen dabei, dieses Projekt selbstbewusst anzugehen.

Untergrundvorbereitung

Bevor Sie anfangen, schauen Sie sich am besten die Wand an: Ist sie im optimalen Zustand? Sie sollte sauber, trocken, saugfähig und frei von Verschmutzungen (bitte alte Tapeten und Farbreste etc. entfernen), glatt (Risse und Unebenheiten bitte auffüllen und glätten) sowie gleichmäßig saug- und tragfähig sein.


Makulatur- oder Vliestapete


Den optimalen Untergrund für Ihre Tapete erhalten Sie, wenn Sie die Wände mit einer Makulaturtapete oder einer Vliestapete versehen. Der Putzuntergrund sollte der Qualität Q4 entsprechen.

Diese Untertapeten können Sie auch horizontal verkleben. Das führt dazu, dass die senkrechten Stoßnähte der Farrow & Ball Tapete später kaum sichtbar sind. Alternativ können Sie auch einen Tapetengrund auf einer Untergrundqualität Q4 einsetzten. Der Grund sorgt dafür, dass ein gleichmäßig saugender Untergrund entsteht. Bei einer dunklen Tapete empfehlen wir Ihnen, den Untergrundton der ausgewählten Tapete im Stoßbereich der nachfolgenden Tapete aufzustreichen. Bitte beachten Sie die angegebenen Trocknungszeiten, bevor Sie Ihre Farrow & Ball Tapete anbringen.

Nicht geeignete Untergründe

Der Untergrund muss sauber, trocken, und gleichmäßig saugend sein. Falls dies nicht der Fall ist, empfehlen wir Ihnen, die geeigneten Maßnahmen durchzuführen. Wenn die Wand vorher mit einer glänzenden Farbe gestrichen war, sollten Sie den Untergrund anschleifen, um ihn tragfähig zu machen.

 

Weitere Informationen zur Oberflächengüte so wie technischen Details, finden Sie unter den folgenden Links:

Bundesverband der Gipsindustrie e.V.:

Herunterladen


Ausführlichere und genauere Informationen zur korrekten Vorbereitung entnehmen Sie bitte den entsprechenden Produktdatenblättern. Auch in unseren Geschäften und unter unserer Kundendienst-Hotline 069 25 617 095 erhalten Sie weitere Tipps zur richtigen Vorgehensweise.

 

Tapete verkleben

Sobald der Untergrund vorbereitet ist, können Sie mit dem Anbringen der Tapete starten.

Tapete vorbereiten
Bitte prüfen Sie zunächst, ob die Tapetenrollen unbeschädigt sind, und Sie das richtige Design und die richtigen Farben vorliegen haben. Wenn die Tapetenrollen mit einer Chargennummer versehen sind, dann ordnen Sie sie am besten der Reihenfolge nach an und befolgen Sie diese Reihenfolge beim Aufhängen .

Tapetenkleister
Für das beste Ergebnis und die einfachste Verarbeitung empfehlen wir Ihnen, den Farrow & Ball Tapetenkleister zu verwenden. Er wird in Pulverform geliefert und befindet sich in einer recycelbaren Papierdose, die als Messbecher fungiert. Damit ist das Anmischen eines gleichmäßigen Kleisters ganz einfach. Mit jeder Dose Kleister können Sie fünf Rollen Tapete anbringen.

Tapete anbringen
Beachten Sie den Rapport oder die Musterwiederholung, bevor Sie die Bahnen entsprechend der Wandhöhe zuschneiden. Planen Sie hier zudem am unteren und am oberen Ende der Bahn ein paar zusätzliche Zentimeter zum genauen Zuschneiden ein.

Beim Auftragen des Kleisters streichen Sie eine gleichmäßige Menge von innen nach außen auf die Rückseite der Tapetenbahn und achten Sie darauf, dass auch die Ecken gut eingestrichen sind. Es ist wichtig, dass kein Kleister auf die gemusterte Vorderseite der Tapetenbahn gerät.

Falten Sie die Tapetenbahn mit der klebenden Seite nach innen und lassen Sie den Kleister 10 Minuten einziehen, bis die Tapete geschmeidig wird. Bitte achten Sie darauf, dass die Tapete nicht zu nass wird, sonst läuft sie später beim Trocknen ein.

Sorgen Sie dafür, dass die Stöße direkt aneinander anschließen, und vermeiden Sie Überlappungen.

Bitte beachten: Wenn Sie unsere Dragged Papers hängen, dann kleben Sie diese bitte gestürzt, das heißt: Stellen Sie jede zweite Bahn auf den Kopf.


Tapeten Kaufen