Fragen rund um die Farbgestaltung, Teil 3

Geschrieben am 6th Januar 2021

In den letzten Monaten war Patrick O'Donnell der unangefochtene Star unserer Instagram-Storys auf unserem Englischen Kanal @farrowandball. Mit seiner täglichen Dosis Farbe lieferte er zahlreiche Ideen und Lösungen für Einrichtungsfragen aller Art.

Heute beantwortet er hier in unserem Blog einige der häufig gestellten Fragen. Darunter zum Beispiel die, wie man Räume mit wenig natürlichem Licht gestaltet, wie man einen Raum komplett neu plant und wie man Küchenschränke mit Farrow & Ball am besten streicht.

Wenn Sie eine Frage haben, zu der Sie hier keine Antwort finden, dann schauen Sie doch in Teil eins und Teil zwei unserer Serie nach.

Wie gestalte ich einen dunklen Flur am besten?

Für manche Menschen ist er eine ziemliche Herausforderung: der Flur. Vor allem, wenn er – was im übrigen in seiner Natur liegt – über wenig bis gar kein natürliches Licht verfügt. Wenn Sie ein paar grundlegende Prinzipien befolgen, können Sie jedoch auch hier bei Ihren Gästen für einen gekonnten ersten Eindruck sorgen und einen Look kreieren, der zu Ihnen und Ihrem Stil passt.

Warme Farben sind oft die einfachste Lösung – sie verfügen in der Regel über gefällige gelbe oder rote Untertöne. In unseren Trendfarben für 2021 können Sie einige großartige Optionen entdecken, darunter India Yellow. Das satte, warme und tiefe Ocker lässt im Handumdrehen Gemütlichkeit einziehen. Weil diese Farbe an der Wand recht kräftig wirkt, kombinieren Sie sie am besten mit einem sanften Weiß auf den Holzelementen, zum Beispiel White Tie in Estate Eggshell oder Modern Eggshell, wenn Sie auch die Böden und die Treppe streichen. Denselben Weißton setzen Sie dann idealerweise auch in Estate Emulsion an der Decke ein.

Eine etwas dezentere Variante ist Jitney, ein softer, warmer Sandton. Wenn Sie ihn in der robusten Ausführung als Modern Emulsion an die Wände streichen, müssen Sie sich nicht wegen Verschmutzungen sorgen. Kombinieren Sie ihn mit einem dunkleren Holzlack wie Tanner’s Brown in Estate Eggshell, dann wird die Wandfarbe sehr schön eingerahmt! Denjenigen unter uns, die sich auf dramatischere Optionen einlassen mögen, legen wir dunkle Farben ans Herz. Sie funktionieren in dunklen Räumen am besten. Denn warum sollte man gegen den Charakter des Raums ankämpfen? Sehen Sie sich beispielsweise ein sattes Bordeauxrot wie Preference Red an, das Ihnen kombiniert mit dem kaum wahrnehmbaren violetten Unterton in Skimming Stone auf Türen, Fußleisten und der Treppe plus dem weichen Weißton Pointing an der Decke jeden Tag ein opulentes und warmes Willkommen beschert.

Wie sieht das ideale ruhige Farbkonzept für ein Schlafzimmer aus?

Die meisten Menschen empfinden Grün- und Blautöne mit ihrer Assoziation mit den Elementen von Natur aus als beruhigende Farben. Daher sind sie oft eine gute Wahl für ein Schlafzimmer, in dem ein Gefühl von Entspannung in der Luft liegt.

Aber auch jenseits dieser klassischen beruhigenden Palette lassen sich gute Farben fürs Schlafzimmer entdecken. Hier lohnt sich ein Blick auf die Rosa-Nuancen. Nehmen Sie zum Beispiel unser mondänes Setting Plaster in Estate Emulsion: Seine sanften braunen Untertöne verleihen ihm ein sehr erwachsenes Aussehen, ganz ohne die manchmal gefürchtete Süße des typischen Rosa. Dank dieser Untertöne hat der Farbton eine große Vielseitigkeit. Er lässt sich mit alten braunen Möbeln und hübschen floralen Motivdrucken im Landhausstil genauso gut kombinieren wie ganz monochrom mit schlichten elfenbeinfarbenen Leinenvorhängen und Korbmöbeln.

Gestalten Sie die Holzelemente in beiden Farbkonzepten eher schlicht, indem Sie Wimborne White in Estate Eggshell und den gleichen Farbton für Ihre Decke in Estate Emulsion wählen. Wenn Sie Möbel in Ihrem Schlafzimmer haben, die eine Verjüngungskur vertragen könnten, können Sie mit Card Room Green einen Farbakzent setzen. Seine nüchterne Anmutung passt wunderbar zu Setting Plaster (Verarbeitungs- und Anwendungshinweise finden Sie in unseren Produktdatenblättern).

Welche Lacke eignen sich für Küchenschränke und -möbel?

Für die optimale Widerstandsfähigkeit und Strapazierfähigkeit empfehlen wir für Küchenschränke aus Holz oder MDF unseren Lack Modern Eggshell. Wenn Sie Details, wie zum Beispiel eine Kücheninsel, highlighten möchten, dann können Sie hier unseren hochglänzenden Lack Full Gloss einsetzen und tolle Effekte erzielen.

Hier sehen Sie einige Beispiele für einen eleganten Look in der Küche:

 

 
LANDHAUSKÜCHE

Schränke: Deep Reddish Brown Modern Eggshell
Vorratsschrank: Paean Black Full Gloss
Wände: Stony Ground Modern Emulsion
Decke: Dimity Estate Emulsion

TOWN KITCHEN

Unterschränke: Inchyra Blue Modern Eggshell
Kücheninsel: Studio Green Full Gloss
Oberschränke und Leisten: Shaded White Modern Eggshell
Wände: Shaded White Modern Emulsion
Decke: School House White Estate Emulsion

Wenn Sie Ihre Farbkombinationen ausgewählt haben, können Sie für die nächsten Schritte unsere Anleitung zum Streichen von Küchenschränken direkt hier im Blog finden.

Wie plane ich einen Raum komplett neu?

Berücksichtigen Sie alle Elemente, die im Raum zum Einsatz kommen werden: Stoffe, Möbel, Bodenbeläge und natürlich die Farben an den Wänden, Fußleisten, Türen und Decken.

Bestellen Sie, falls möglich, Muster und erstellen Sie ein Moodboard. Das geht sowohl physisch als auch digital. Damit können Sie am besten sehen, wie später alles zusammenpasst. Die meisten Stoffhersteller, Möbelproduzenten und Fußbodenhersteller bieten diesen Service an, der meist auch kostenlos ist. Lassen Sie sich online auf Pinterest oder Instagram und in Einrichtungsmagazinen inspirieren.

Zum Schluss planen Sie die Beleuchtung. Sie ist eines der wichtigsten Details. Das natürliche Licht und künstliche Lichtquellen können einen Raum perfekt in Szene setzen – oder den Look ruinieren. Deshalb ist es unerlässlich, diesen Faktor –Stichwort: Platzierung der Steckdosen – nicht aus den Augen zu verlieren, nicht dass Sie später über Lampenkabel stolpern oder diese das ästhetische Gesamtkunstwerk stören.

Kann ich im Winter draußen streichen?

Ja, das können Sie. Allerdings sollten Sie die Wettervorhersage beachten. Streichen Sie nicht, wenn Regen angesagt ist, und starten Sie früher am Tag, damit genug Zeit zum Trocknen bleibt und Sie keine Beeinträchtigung durch Kondenswasser befürchten müssen. Wenn die Temperaturen unter 10°C liegen, sollten Sie Ihr Projekt lieber verschieben. Weitere Tipps zum Streichen von Holz, Metall und Wänden draußen mit Farrow & Ball Farben finden Sie in unserem Abschnitt Außenanstriche vorbereiten.

Hier sind einige Paletten für tolle Outdoor-Looks als Ispiration:

PALETTE EINS

Haustür: Stiffkey Blue Exterior Eggshell
Holzelemente: Strong White Exterior Eggshell

PALETTE ZWEI

Haustür: Sap Green Full Gloss
Holzelemente: Shadow White Exterior Eggshell

PALETTE DREI

Haustür: Sulking Room Pink Full Gloss
Holzelemente: Off-Black Exterior Eggshell

In Verbindung stehende Artikel

Steckbrief: Dutch Orange

Mehr

7 kreative Wochenendprojekte

Mehr

Falling in Love With Yellow (Again)

Mehr

Steckbrief: Green Smoke

Mehr