Wie Farbe das Kemps Countryhouse verwandelte

Geschrieben am 6th Mai 2022

Wände: Chine Green No.35, Holzelemente: Wimborne White No.239

Das Kemps House ist seit über vier Jahren die Heimat von Maker & Son, dem Hersteller nachhaltiger Möbel und Haushaltswaren. Doch es ist auch ein ganz besonderes Zuhause für die Familie des Firmengründers Alex Willcock.

„Ich hätte nie gedacht, dass man sich in ein Haus verlieben kann,“ sagt Alex, „aber Kemps hat einfach etwas ganz Besonderes.“

Durch die Eröffnung des eigenen Showrooms in direkter Nachbarschaft zu seinem Zuhause konnte Alex einen großen Teil des Geschäfts aus dem eigenen Haus auslagern und so wieder mehr Platz für die Familie schaffen. Unter anderem auch für das etwas vernachlässigte Schlafzimmer seiner Tochter Song. 

Ein denkmalgeschütztes Haus, das etwas Liebe und einen frischen Anstrich braucht – was passt besser zu Farrow & Ball? Zumal unsere satt pigmentierten Farben bisher schon zahlreiche Wände des Hauses zierten. Die Umgestaltung übernahm eine Koryphäe in diesem Bereich: Joa Studholme, die Farrow & Ball Farbkuratorin.


Farbberatung als Erlebnis

Die Art und Weise, wie unserer Farbtöne auf Licht reagieren, macht sie einzigartig. Bei unserer Farbberatung geht es darum, die Farben zu finden, die mit dem vorhandenen Licht am besten umgehen – und Licht steht im Kemps House reichlich zur Verfügung.

„Es gibt hier zwar ein fantastisches Licht, aber dafür etwas weniger Persönlichkeit. Dabei sollte das hier definitiv ein besonderer Ort sein,“ sagt Alex.

Um Alex' Vision von einem außergewöhnlichen Familienzuhause mit Charakter zum Leben zu erwecken, nutzte die Farbkuratorin Joa ihr umfassendes Wissen über Licht und Farben. Damit schuf sie etwas wie einen farbbetonten Korridor, der von der Eingangstür bis in Songs Schlafzimmer führt. 


Die Veranda

„Wenn ich ein Haus betrete, vermittelt es mir immer ein bestimmtes Gefühl,“ sagt Joa. „Und als ich den Feldweg zum Haus hinaufging, waren mir sanfte Grüntöne besonders präsent. Dieses schöne Landhaus sollte definitiv welche erhalten.“

 

Hier ist das fragliche Grün Chine Green, ein erdiges, dunkles Schwarzgrün aus unserer Archivkollektion. Dieser dramatische und dennoch einladende Farbton, der nach steil abfallenden Küstenschluchten benannt ist, spiegelt das Laub wider, welches das Haus umgibt und einen den ganzen Weg hinauf bis zur Tür begleitet.

Vorher

Nachher

Wände: Treron No.292, Holzelemente: Wimborne White No.239


Das Wohnzimmer

Es ist verlockend, einen Raum bei der Umgestaltung üppig mit Farbe zu verzieren. In Räumen mit starken Ankerpunkten, wie den dunklen Holzböden, dem Kamin und der Treppe wie in diesem Wohnzimmer, ist das nicht nötig.

Für das Zentrum des Hauses wählten Joa und Alex einen kräftigen Farbton: Treron, ein dunkles Graugrün mit schwarzen Untertönen, kam auf den Wänden zum Einsatz. Dieser traditionelle Farbton passt sehr gut zu Häusern, in denen viele Naturmaterialien zum Einsatz kommen.

Für zusätzliche Tiefe schlug Joa vor, die Rückwand des im Raum eingebauten Bücherregals in Wet Sand zu streichen. Dieser satte, karamellfarbene Neutralton aus der Archivkollektion lenkt den Blick und wurde daher als Ergänzung zu Alex' Lieblingsfarbe für Möbel gewählt.

Vorher

Nachher

Wände: Treron No.292, Holzelemente: Wimborne White No.239


Flur und Treppenhaus

Im Flur demonstriert Joa einen unserer Lieblingstricks, mit dem man einen schönen Flow von Raum zu Raum gestaltet: Sie setzte Treron erneut ein, und nahm so eine Farbe aus dem Wohnzimmer wieder auf. 

„Ich liebe diese Farbe, sie wirkt fast wie eine Umarmung,“ sagt Joa. „Nachts, wenn es nicht viel Licht gibt, legt sie sich warm und weich um einen."

Auch mit der Betonung einer architektonischen Besonderheit lassen sich schön visuelle Zusammenhänge gestalten. Die neu gestrichene Nische im Flur über Songs Schlafzimmer ist ein leuchtendes Beispiel dafür. Joa und Alex haben sich in diesem kleinen Raum für French Gray entschieden, einen Farbton, der je nach Lichteinfall zwischen Grün und Grau changiert und der einen schönen Übergang vom dunkleren Treron, das den Flur hinunterführt, und dem Schlafzimmer schafft.

 

Vorher

Nachher

Wände: Treron No.292, Holzelemente: Wimborne White No.239, Nische: French Gray No.18


Songs Schlafzimmer

„Ich wünsche mir etwas Besonderes für mein Zimmer,“ sagt Song über ihr kleines Reich. „Und ich finde Rosa und Gelb zusammen wirklich toll.“

Auch Joa war gerne dafür zu haben, dem Raum mit zwei Farben ein wenig mehr Persönlichkeit zu verleihen. Und so schlug sie Hay vor. Das dezente Gelb mit grünen Untertönen greift die Farbstimmung im übrigen Haus auf und sieht kombiniert mit Cinder Rose wildromantisch aus.

Das neu gestaltete Zimmer von Song ist ein perfektes Beispiel dafür, dass die Farbwahl die architektonischen Besonderheiten eines Raums betont und die rustikalen Holzbalken berücksichtigt.

„Wir wollten nicht unbedingt zwei verschiedene Farben an der Wand einsetzen, weil durch die freiliegenden Balken optisch schon viel los ist,“ sagt Joa. „Also haben wir mit der zweiten Farbe einfach den Holzboden gestrichen.“

Vorher

Nachher

Wände: Hay No.37, Holzelemente: Wimborne White No.239


In Verbindung stehende Artikel

A Perfect Pairing: Paint & Tile

Mehr

Wir bringen Farbe in eine Berliner Wohnung

Mehr

Gemütlichkeit schaffen mit Rukmini Patel und Faded Terracotta

Mehr

Die Party findet draußen statt mit Designerin Linda Hayslett

Mehr