Zuhause bei: Marin Montagut

Geschrieben am 20th April 2022
Alle Fotos © Romain Ricard

Als Marin Montagut zum ersten Mal in sein neues Haus im 12. Arrondissement in Paris einzog, wusste er, dass die komplett neutrale Farbpalette als erstes verschwinden musste.

„Das Haus war ganz weiß, die Wände waren ganz weiß...“, sagt der Künstler und Designer. „Sie sollten wissen, dass ich bei ganz weißen Interieurs ein wenig unruhig werde. Ich fühle mich dem englischen Dekorationsstil näher, und ich mag ihre Tapeten. Ich mag Farbe.“

Welchen besseren Zeitpunkt könnte es für Farrow & Ball geben, um auf die Bildfläche zu treten? Mit unseren pigmentreichen Farben und handgefertigten Tapeten hatten wir bereits zwei von Marins Anforderungen erfüllt, aber es fehlte nur noch eine Sache - ein wenig Hilfe von unseren Experten.

Unsere Farbberatung

„Farbberatung ist vor allem eine Unterstützung bei der Farbauswahl“, sagt Clara De Cussy, die Farbberaterin von Farrow & Ball, die mit Marin an seiner neuen Palette gearbeitet hat.

„Jede Wohnung hat ihre eigene Individualität. Letztendlich geht es also darum, herauszufinden, was der Kunde möchte, bevor man ihm eine Farbpalette anbietet, aber vor allem geht es auch darum, ihm Fachwissen für seinen Raum zu bieten.“

Die Küche

Vorher

Die ganz in Weiß gehaltene Küche „ohne viel Charme“.

Nachher

Mit neu gestrichenen Schränken und gestreifter Tapete

„Da Marin diese Küche nicht besonders mochte, hatten wir die Idee, ihr ein wenig Charme zu verleihen“, sagt Clara.

„Das bedeutete nicht unbedingt, dass ich es modernisieren wollte, aber ich wollte ihm zumindest ein bisschen mehr Stärke verleihen, mit all diesen filigranen Schränken, und deshalb habe ich eine etwas dunklere Farbe gewählt.“

In diesem Fall handelt es sich bei der dunkleren Farbe um das archivierte Suffield Green. Zusammen mit den gelben und weißen Tapeten Crivelli Trellis und Closet Stripe, die eine leichte und verspielte Atmosphäre schaffen, ist es wunderbar ausgewogen.

Der Treppenabsatz

Vorher

Der Korridor - groß, aber ohne Persönlichkeit

Nachher

Die perfekte Kulisse für eine Galeriewand mit Bildern und Kuriositäten

„Wir haben den Treppenabsatz ganz in Grün gehalten, um wirklich eine Atmosphäre zu schaffen“, sagt Marin, „und um den Flur zu einem eigenständigen Raum und nicht nur zu einem Durchgang zu machen.“

Manchmal vernachlässigt man Übergangsbereiche wie Flure, Treppen und Treppenabsätze, wenn man nicht viel Zeit in ihnen verbringt.

Aber genau das macht sie zu großartigen Kandidaten für kräftige Farben, wie die Kombination aus Suffield Green und Salon Drab, die Marin und Clara hier gewählt haben.

Das Wohnzimmer

Vorher

Das Wohnzimmer - voller Charakter, aber es fehlt noch etwas Farbe

Nachher

Die gelbe Streifentapete lockert den Raum auf und verleiht ihm die dringend benötigte Wärme

Das neu gestaltete Wohnzimmer von Marin ist ein Musterbeispiel dafür, wie man die vorhandenen architektonischen Merkmale als Grundlage für eine Farbpalette nutzen kann - etwas, das unsere Farbberater immer berücksichtigen.

„Das Wohnzimmer mit diesen Balken an der Decke - es gibt eine Art gestreiften Rhythmus“, sagt Marin.

„Und deshalb haben wir eine gelb-weiß gestreifte Tapete verwendet - um uns ein wenig an englische Landhäuser zu erinnern und auch um das Muster der Balken an der Decke mit dem Muster der gestreiften Tapete zu imitieren.

Das Schlafzimmer

Wände: Melrose BP 1428

Im Schlafzimmer demonstriert Clara einen weiteren unserer Lieblingstricks, um eine funktionierende Farbpalette zusammenzustellen - sie schafft einen Fluss mit ähnlichen Tönen und Motiven in der gesamten Wohnung.

„Im Schlafzimmer haben wir uns für die Farbe Gelb entschieden“, sagt sie, „denn diese Farbe taucht in all diesen Räumen ein wenig auf.“

„Ich glaube, Marin hatte eine große Leidenschaft für diese sehr blumige Tapete“ (unser geliebtes Melrose-Muster) „und wollte mit allen Wänden des Raumes einen Kokon-Effekt schaffen, um diese Wärme und diesen Charme zu vermitteln.“

Als letzten Schliff wählten Clara und Marin unser sonnengelbes Babouche für die Glastür und ihre Einfassung.

Der Flur

Wände und Decke: Picture Gallery Red No.42

Wände und Decke: Picture Gallery Red No.42

Ein weiterer Übergangsraum, ein weiterer inspirierender Einsatz von Farbe. Für den Flur haben Clara und Marin die kühne Entscheidung getroffen, unser tiefes und erdiges Picture Gallery Red an den Wänden und der Decke zu verwenden.

„Wir dürfen nicht vergessen“, sagt Clara, „dass der Flur der Raum ist, in dem Ihre Gäste Ihr Haus zum ersten Mal sehen. Daher ist es wichtig, ihm eine starke Ästhetik zu verleihen, weil Sie damit dem Ort sofort eine Identität geben.“

Übrigens ist Picture Gallery Red eine der besten Wandfarben für einen Sammler wie Marin - wie der Name schon sagt, ist sie ein besonders eindrucksvoller Hintergrund für Kunst und Antiquitäten aller Art.

Sehen Sie mehr von Marin's Makeover

In Verbindung stehende Artikel

A Perfect Pairing: Paint & Tile

Mehr

Wir bringen Farbe in eine Berliner Wohnung

Mehr

Gemütlichkeit schaffen mit Rukmini Patel und Faded Terracotta

Mehr

Wie Farbe das Kemps Countryhouse verwandelte

Mehr