Scandi-Style, mit Farrow & Ball neu interpretiert

The Nordic Edit ist eine Auswahl von 24 Farrow & Ball Farben, die von Jannik Martensen-Larsen, Chef des dänischen Designhauses Tapet-Cafe, zusammengestellt wurden. Sie feiern die skandinavische Farbpalette und repräsentieren all das, wofür Skandinavien steht: weite Landschaften, inspirierende Städte, außergewöhnliche Designer und neuartige Impulse.

EINFÜHRUNG: THE NORDIC EDIT MIT JANNIK MARTENSEN-LARSEN


Die Edition

 

Lassen Sie sich von einer Farbkollektion verführen, die auf vielfältige Weise von Skandinavien inspiriert ist, von Kopenhagener Stadthäusern genauso wie von satten, grünen Wiesen und der besonderen Klarheit des Lichts im Norden.

The Nordic Edit bietet weit mehr als die Weiß- und Grautöne, die wir traditionell mit skandinavischem Design assoziieren. Diese Kollektion umfasst mutige Farbtöne und gewagte Kombinationen aus unserer aktuellen Farbkarte, ergänzt von Nuancen aus der Farrow & Ball Archivpalette.


 

So setzen Sie The Nordic Edit ein

 

Die von Jannik Martensen-Larsen kuratierte Edition möchte Lust auf Farbe machen und Sie dazu einladen, Ihre Komfortzone zu verlassen. Gehen Sie unkonventionell und kreativ mit Farben um und kreieren Sie Ihren eigenen neuen Scandi-Style!

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir Ihnen hier einige Tipps von Jannik zusammengestellt und präsentieren Ihnen raffinierte Kombinationen aus unserer skandinavischen Edition. The Nordic Edit – einfach kopieren und in Ihren vier Wänden zum Leben erwecken.

Strong White




Betrachten Sie Ihr Zuhause wie ein großes Gemälde.

„Sobald Sie ein neutrale Farbe für Ihr Zuhause definiert haben, können Sie diese in allen Räumen an Decken und Holzarbeiten einsetzen, um einen stilvollen, eleganten Rahmen zu schaffen", rät Jannik. „Wir haben hier Strong White eingesetzt, das clean, grafisch und dennoch klassisch wirkt."

Betrachten Sie Ihr Zuhause wie ein großes Gemälde.

„Sobald Sie ein neutrale Farbe für Ihr Zuhause definiert haben, können Sie diese in allen Räumen an Decken und Holzarbeiten einsetzen, um einen stilvollen, eleganten Rahmen zu schaffen", rät Jannik. „Wir haben hier Strong White eingesetzt, das clean, grafisch und dennoch klassisch wirkt."




Fügen Sie Details hinzu, die Spaß machen.

„Es macht einfach Spaß, wenn Sie Fensterleibungen in einer auffälligen Farbe streichen, weil es überraschend ist“, verrät Jannik. „Damit der Kontrast nicht allzu stark wird, könnten Sie einen weicheren Ton als Akzentfarbe, wie z. B. Potted Shrimp, nutzen. Wir haben damit hier die Intensität von Serge an den Wänden ausbalanciert."

Fügen Sie Details hinzu, die Spaß machen.

„Es macht einfach Spaß, wenn Sie Fensterleibungen in einer auffälligen Farbe streichen, weil es überraschend ist“, verrät Jannik. „Damit der Kontrast nicht allzu stark wird, könnten Sie einen weicheren Ton als Akzentfarbe, wie z. B. Potted Shrimp, nutzen. Wir haben damit hier die Intensität von Serge an den Wänden ausbalanciert."

Serge und Potted Shrimp
Arsenic




Peppen Sie neue Flächen auf.

„Die Decke ist eine wichtige Fläche des Gesamtbilds, die leider oft vergessen wird. Dabei wirkt es ungewöhnlich stimmungsvoll, wenn man sie bewusst in das Farbkonzept des Raums integriert", sagt Jannik. „Sobald man die Deckenfarbe die Wände ein Stück mit hinunter zieht, wie wir es hier mit  Arsenic gemacht haben, wirkt der Raum weit und offen und bekommt fast etwas Himmelartiges.“

Peppen Sie neue Flächen auf.

„Die Decke ist eine wichtige Fläche des Gesamtbilds, die leider oft vergessen wird. Dabei wirkt es ungewöhnlich stimmungsvoll, wenn man sie bewusst in das Farbkonzept des Raums integriert", sagt Jannik. „Sobald man die Deckenfarbe die Wände ein Stück mit hinunter zieht, wie wir es hier mit  Arsenic gemacht haben, wirkt der Raum weit und offen und bekommt fast etwas Himmelartiges.“




Setzen Sie mutige Kontraste.

„Ich lasse in meinen Entwürfen Weiß oft komplett weg", sagt Jannik. „Um einen tollen Kontrast zu schaffen, können Sie stattdessen zwei kräftige Farbtöne miteinander kombinieren, wie wir es hier mit Danish Lawn und  Chinese Blue getan haben."

Setzen Sie mutige Kontraste.

„Ich lasse in meinen Entwürfen Weiß oft komplett weg", sagt Jannik. „Um einen tollen Kontrast zu schaffen, können Sie stattdessen zwei kräftige Farbtöne miteinander kombinieren, wie wir es hier mit Danish Lawn und Chinese Blue getan haben."

Danish Lawn und Chinese Blue
Strong White

Betrachten Sie Ihr Zuhause wie ein großes Gemälde.

„Sobald Sie ein neutrale Farbe für Ihr Zuhause definiert haben, können Sie diese in allen Räumen an Decken und Holzarbeiten einsetzen, um einen stilvollen, eleganten Rahmen zu schaffen", rät Jannik. „Wir haben hier Strong White eingesetzt, das clean, grafisch und dennoch klassisch wirkt."

Serge und Potted Shrimp

Fügen Sie Details hinzu, die Spaß machen.

„Es macht einfach Spaß, wenn Sie Fensterleibungen in einer auffälligen Farbe streichen, weil es überraschend ist“, verrät Jannik. „Damit der Kontrast nicht allzu stark wird, könnten Sie einen weicheren Ton als Akzentfarbe, wie z. B. Potted Shrimp, nutzen. Wir haben damit hier die Intensität von Serge an den Wänden ausbalanciert."

Arsenic

Peppen Sie neue Flächen auf.

„Die Decke ist eine wichtige Fläche des Gesamtbilds, die leider oft vergessen wird. Dabei wirkt es ungewöhnlich stimmungsvoll, wenn man sie bewusst in das Farbkonzept des Raums integriert", sagt Jannik. „Sobald man die Deckenfarbe die Wände ein Stück mit hinunter zieht, wie wir es hier mit  Arsenic gemacht haben, wirkt der Raum weit und offen und bekommt fast etwas Himmelartiges.“

Danish Lawn und Chinese Blue

Setzen Sie mutige Kontraste.

„Ich lasse in meinen Entwürfen Weiß oft komplett weg", sagt Jannik. „Um einen tollen Kontrast zu schaffen, können Sie stattdessen zwei kräftige Farbtöne miteinander kombinieren, wie wir es hier mit Danish Lawn und Chinese Blue getan haben."


Jannik Martensen-Larsen

Was hinter unserer Zusammenarbeit steckt

 

Wenn Sie wissen wollen, warum Jannik Martensen-Larsen für uns der perfekte Partner für unsere erste, von skandinavischem Design inspirierte Edition ist, werfen Sie doch einen Blick in The Chromologist. In unserem Blog präsentieren wir Janniks beste Gestaltungsideen und verraten Ihnen, was nordisches Design ausmacht und wie unsere Kooperation zustande kam.

 

Zum Interview

Jannik Martensen-Larsen
Jannik Martensen-Larsen

Was hinter unserer Zusammenarbeit steckt

 

Wenn Sie wissen wollen, warum Jannik Martensen-Larsen für uns der perfekte Partner für unsere erste, von skandinavischem Design inspirierte Edition ist, werfen Sie doch einen Blick in The Chromologist. In unserem Blog präsentieren wir Janniks beste Gestaltungsideen und verraten Ihnen, was nordisches Design ausmacht und wie unsere Kooperation zustande kam.

 

Zum Interview



Über Tapet-Cafe

Tapet-Cafe wurde 1974 gegründet und ist ein dänisches Familienunternehmen, das sich auf  sich auf echte Handwerkskunst, Ästhetik und internationales Design spezialisiert hat. Heute wird das Unternehmen in zweiter Generation von Jannik Martensen-Larsen und seiner Frau, der Textildesignerin Helene Blanche, geführt. Gemeinsam haben sie sich der Vision von Tapet-Cafe verschrieben, die Welt zu einem noch schöneren und interessanteren Ort zu machen.