Die Zusammenarbeit mit dem Natural History Museum wurde von der Farbenzyklopädie Werner’s Nomenclature of Colours inspiriert. Diese ist sozusagen der Vorläufer aller moderner Farbsysteme. Selbst Charles Darwin hatte dieses unerlässliche Nachschlagewerk im Gepäck, als er von 1831bis 1836 mit der HMS Beagle die Welt umsegelte.

Colour by Nature umfasst 16 Farben, welche direkt der Natur entstammen und zu 100 % auf Wasserbasis hergestellt werden - damit auch Sie die Farben der Natur in Ihr Zuhause einziehen lassen können. Möchten Sie noch mehr über die Hintergründe unserer Zusammenarbeit erfahren? Dann lesen Sie einfach weiter!

Das Buch

Die Colour by Nature Farbkarte mit den Original-Blautönen aus Werner’s Nomenclature of Colours

Die Geschichte der Kollektion Colour by Nature beginnt im Grunde bereits vor zweihundert Jahren, als das Werk Werner’s Nomenclature of Colours erstmals veröffentlicht wurde. Es enthält eine genaue Klassifizierung der Farbtöne, die in der Natur zu finden sind. In der vorfotografischen Zeit beschrieb es detailliert die Farben von Mineralien, Pflanzen und Tieren. Dadurch war es nicht nur für Maler interessant, sondern auch ein wichtiges Arbeitsmittel für Wissenschaftler.

Besondere Berühmtheit erlangte das Buch dadurch, dass Charles Darwin ein Exemplar davon auf seiner Reise auf der HMS Beagle im Jahr 1831 dabei hatte. Das Nachschlagewerk sollte ihm dabei helfen, seine Entdeckungen genau zu beschreiben - in dieser unbekannten, sich immer weiter ausdehnenden Welt, in der es noch keine Fotografie gab.

Heute befindet sich ein frühes Exemplar von Werner’s Nomenclature of Colours in der Bibliothek für seltene Bücher des Natural History Museums. Und hier wurde es zur Inspiration für unsere neue Kollektion. Jeder der 16 Farbtöne der Kollektion Colour by Nature stammt aus dem berühmten Nachschlagewerk – sei es eine strahlende Nuance wie Lake Red oder ein satter Erdtton wie Broccoli Brown.

Die Gründe für unsere Faszination für Werner’s Nomenclature sind nicht nur die einzigartigen Reminiszenzen an Naturfarben, sondern auch die liebevolle Klassifizierung und Verweise auf die vielfältigsten Einflüsse. Das erinnerte uns an das Entstehen unserer eigenen Farbkarte von 132 Klassikern. Dank so spannender Farbbezeichnungen wie „das Weiß des menschlichen Augapfels“ (Skimmed Milk White) oder „Schönheitsfleck auf dem Flügel eines Erpels“ (Emerald Green) waren unsere Farbkuratorinnen ganz verzückt und immer wieder amüsiert, als sie die Seiten des Buches studierten.


Jetzt sind die Kleinsten dran!

Warum sollen nur die Erwachsenen Spaß mit den neuen Farben haben? Auch für die kleinen Farbexperten haben wir Aufgaben und Ideen vorbereitet. Mit unseren Colour by Nature Mal-, Rätsel- und Spielblättern können sie unsere neue Farbpalette erleben. Hier sind Mal- und Spielbögen downzuloaden.

SPIELIDEEN ZU DEN NEUEN FARBEN FÜR KIDS


Lassen Sie Ihre Kinder mitmachen

Warum sollten ausschließlich unsere Kuratoren den gesamten Spaß haben? Auch die kleinsten Farbexperten unter uns können mit den Colour by Nature Arbeitsblättern an unserer neuen Kollektion teilhaben. Im Folgenden stehen die Arbeitsblätter zum Download zur Verfügung.

ARBEITSBLÄTTER GIBT ES HIER

Die Kuratoren

Andrea Hart vom Natural History Museum gemeinsam mit Charlotte Cosby

Als Leiterin der Abteilung Special Collections der Museumsbibliothek kennt Andrea Hart das Buch Werner’s Nomenclature of Colours sicher besser als die meisten anderen Menschen. Wir haben uns mit Andrea zusammengesetzt, um über das Buch zu sprechen, mit dem alles begann. Zudem wollten wir mehr über ihren Alltag im Museum und ihre besten Tipps für Farbentdeckerinnen und -entdecker erfahren.





Was ist das Besondere an dem Werk Werner’s Nomenclature of Colours?

Der deutsche Mineraloge Abraham Gottlob Werner brachte das Buch im Jahr 1774 heraus, er beschrieb und kategorisierte darin in der vorfotografischen Zeit Farben. Die ausführlichen und poetischen Beschreibungen Werners wurden kurze Zeit später vom schottischen Maler Patrick Syme mit farblich passenden Feldern und eigenen Beispielen von Tieren und Pflanzen ergänzt.

Bis dahin waren Farbklassifizierungen nur für Maler konzipiert gewesen, doch Symes Übersicht etablierte eine standardisierte Farbterminologie in einem praktischen Format, die sich auch für wissenschaftliche Feldstudien eignete. Der berühmteste Nutzer war Charles Darwin. Er hatte das Buch im Gepäck, als er mit der HMS Beagle von 1831 bis 1836 die Welt erkundete.

Neben seiner Bedeutung als Vorläufer aller moderner Farbsysteme ist es vor allem auch sein Charme, der das Buch so besonders macht: die poetischen Namen und Beschreibungen sowie die liebevolle Herstellung der Farben. Syme testete sie unzählige Stunden, um sie dann auf Papier zu streichen und kleine Muster auszuschneiden, die er in jede Ausgabe des Buchs von Hand einklebte.

Die Kuratoren

Andrea Hart vom Natural History Museum gemeinsam mit Charlotte Cosby

Als Leiterin der Abteilung Special Collections der Museumsbibliothek kennt Andrea Hart das Buch Werner’s Nomenclature of Colours sicher besser als die meisten anderen Menschen. Wir haben uns mit Andrea zusammengesetzt, um über das Buch zu sprechen, mit dem alles begann. Zudem wollten wir mehr über ihren Alltag im Museum und ihre besten Tipps für Farbentdeckerinnen und -entdecker erfahren.





Was ist das Besondere an dem Werk Werner’s Nomenclature of Colours?

Der deutsche Mineraloge Abraham Gottlob Werner brachte das Buch im Jahr 1774 heraus, er beschrieb und kategorisierte darin in der vorfotografischen Zeit Farben. Die ausführlichen und poetischen Beschreibungen Werners wurden kurze Zeit später vom schottischen Maler Patrick Syme mit farblich passenden Feldern und eigenen Beispielen von Tieren und Pflanzen ergänzt.

Bis dahin waren Farbklassifizierungen nur für Maler konzipiert gewesen, doch Symes Übersicht etablierte eine standardisierte Farbterminologie in einem praktischen Format, die sich auch für wissenschaftliche Feldstudien eignete. Der berühmteste Nutzer war Charles Darwin. Er hatte das Buch im Gepäck, als er mit der HMS Beagle von 1831 bis 1836 die Welt erkundete.

Neben seiner Bedeutung als Vorläufer aller moderner Farbsysteme ist es vor allem auch sein Charme, der das Buch so besonders macht: die poetischen Namen und Beschreibungen sowie die liebevolle Herstellung der Farben. Syme testete sie unzählige Stunden, um sie dann auf Papier zu streichen und kleine Muster auszuschneiden, die er in jede Ausgabe des Buchs von Hand einklebte.

Die Kollektion

Auch wenn die 16 Farben unserer Kollektion Colour by Nature schon toll miteinander kombiniert werden können, passen sie dennoch auch wunderbar zu unserer klassischen Palette von 132 Farbtönen und unseren handgefertigten Tapeten. So haben Sie noch mehr Möglichkeiten, die Farben aus der Natur in Ihr Zuhause zu integrieren.

Die Kollektion Colour by Nature ist umweltfreundlich, da sie wie unser gesamtes übriges Sortiment auf Wasserbasis hergestellt wird. Genau wie all unsere anderen Farben verfügen die Töne über eine einzigartige Intensität, besondere Ergiebigkeit und überzeugende Strahlkraft. Auch sie sind in fünf Ausführungen für den Einsatz in Innenräumen erhältlich.

Wie unsere beliebte Kollektion aus 132 Farben bieten auch unsere neuen Farbtöne unendlich viele Möglichkeiten, kombiniert zu werden und inspirierende Farbkonzepte zu ergeben. Unserer Experten haben Ihnen auf der neuen Farbkarte einige zusammengestellt. Auch die jeweiligen Produktseiten auf unserer Homepage liefern Ihnen Ideen dazu. Alternativ können Sie auch ein Exemplar unserer Broschüre The Chromologist zu Rate ziehen und sich von den darin abgebildeten Gestaltungsideen für Räume in Naturfarben inspirieren lassen. Wenn Sie das Glück haben, in der Nähe eines Showrooms oder Fachhändlers zu wohnen, dann sind Sie hier natürlich jederzeit herzlich willkommen, sich beraten und inspirieren zu lassen. Auf unserer Eventseite können Sie sich erkundigen, was zur Einführung der neuen Farben gerade geplant ist.


Entdecken Sie die Farben

Haben Sie Lust, unsere neue Farbpalette in Ruhe selbst zu erkunden? Hier gelangen Sie zurück auf die Seite der Colour by Nature Kollektion.

Entdecken Sie die Farben

Entdecken Sie die Farben

Haben Sie Lust, unsere neue Farbpalette in Ruhe selbst zu erkunden? Hier gelangen Sie zurück auf die Seite der Colour by Nature Kollektion.

Entdecken Sie die Farben